Kaninchen: Gesunde und artgerechte Fütterung

Wer im Zoohandel ein junges Kaninchen erworben hat, sollte sich über dessen Wohlergehen und Gesunderhaltung grundlegende Informationen einholen, wenn er lange Freude an seinem neuen Heimgenossen haben möchte.

Ganz im Vordergrund muss die gesunde und artgerechte Fütterung stehen. Das Futter, das Kaninchen im Zoohandel erhalten, ist aber nicht die gesunde und artgerechte  Ernährung für Kaninchen. Hier muss unbedingt eine Futterumstellung erfolgen. Das wichtigste Futter für die Zahngesundheit und die Verdauung unserer Kaninchen ist Gras/Heu. Dies ist auch die Nahrung in der Natur. Und da beim Kaninchen alle Zähne dauerhaft wachsen, ist Heu das wichtigste Futtermittel für den gleichmäßigen Zahnabrieb. Die Futterumstellung auf eine mehr oder weniger reine Heufütterung sollte über einen Zeitraum von 8 Wochen erfolgen, damit die Verdauung des Kaninchens sich langsam umstellen kann.

Wöchentlich sollten beim Kaninchen das Gewicht und die Schneidezähne kontrolliert und dokumentiert werden. Zusätzlich sollte auch die Körperoberfläche einmal pro Woche auf Veränderungen (Kopf/Kiefer, Bauch, Analbereich) abgetastet bzw. angeschaut werden.

Weitere Informationen erteilen wir gerne innerhalb der Sprechstunden

Ähnliche Einträge